BioLab

Quelle: ESA

BioLab ist ESA's Biologische Forschungseinrichtung an Bord der ISS im ebenfalls europäischen Modul Columbus (COF). In ihr werden biologische Experimente auf Ebene von Mikroorganismen bis zu kleinen Pflanzen durchgeführt, mit dem Hauptziel den Effekt der "Schwerelosigkeit" und der kosmischen Strahlung auf die Entwicklung und die Funktion des Organismus zu erkennen. Die Einrichtung enthält neben einem "Brutschrank", in welchem die Experimente durchgeführt werden, auch ein Kühl-/Wärmfach (ATCS – automatic temperature-controlled stowage) zum Zwischenlagern der Proben und Ergebnisse, die BioGloveBox (BGB - ein Kasten mit einem Plexiglasfenster und zwei fest installierten Gummihandschuhen. Der Kasteninnenraum ist von dem externen Medium isoliert), ein Mikroskop sowie zwei Zentrifugen, welche durch die Zentrifugalkraft bei Rotation eine "künstliche Gravitation" von bis zu 2g erzielen können. Außerdem ist auch ein Spektrometer installiert, mit welchem die Absorption von bestimmten Wellenlängen durch die Proben analysiert werden kann. Eine weitere Besonderheit von Biolab ist, dass es mithilfe des "handling mechanism" (HM), einem kleinen Roboterarm, und Videokameras auch von der Erde aus gesteuert werden kann.

Quelle: NASA

Quellen:

ic für Multispace